0 0
Der Online-Shop der Winzergenossenschaft Kallstadt verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch den Besuch unseres Online-Shops stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Mehr Infos finden Sie unter Punkt 9 unserer Datenschutzerklärung

2018 Kallstadter Kronenberg
Riesling

Qualitätswein b. A. trocken

Im Glas präsentiert sich ein strahlend zartes hellgelb. Die ersten Geruchsnuancen, die man wahrnimmt sind primär von heimischen gelben Früchten wie Pfirsich und Mirabelle geprägt. Dazu gesellen sich eine Heu-Aromatik und eine Zitrusnoten. Am Anfang auf der Zunge ist er weich. Dann gibt er seine kräftige Säure preis. Am Gaumen kommen die Fruchtaromen, speziell die Zitrus-Noten auf. Zudem merkt man die zunehmende Kraft der Säure in Verbindung mit der kaum vorhandenen Restsüße. Mit dem Abgang hat die Kraft ihren Höhepunkt erreicht.
Empfehlung: Als alltäglicher Schoppenwein oder zu deftiger Hausmannskost
A: 12,0 %vol. RS: 2,9 g/l S: 6,3 g/l


Art.-Nr.: 302 | Inhalt: 1 Liter
*Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten | Grundpreis: 4,20 €/Liter
Sofort lieferbar | Lieferzeit 3 - 5 Werktage
Rebsorte

Der Riesling ist eine langsam reifende Rebsorte, deren prägendes Element die fruchtige Säure ist. Deshalb ist er prädestiniert für die nördlichen Anbaugebiete, wo er in der späten Herbstsonne seine Reife vollendet. Er stellt die höchsten Ansprüche an die Lage (Energie), dafür aber geringe Ansprüche an den Boden. Je nach Standort (Bodenart und Mikroklima) bringt er sehr unterschiedlich nuancierte Weine. Optimale Bedingungen bieten die wärmespeichernden steinigen Steillagen entlang der Flusstäler.

Der "typische" Riesling zeigt eine blassgelbe, ins grünlich-gelbe tendierende Farbe, im Duft dominieren Pfirsich oder Apfel, im Mund spürt man eine rassige Säure. Bei den Rieslingen von Schieferböden spricht man von einer mineralischen Note, manche Weine riechen nach Feuerstein, altersgereifte Gewächse weisen häufig einen interessanten Petrolton auf.


Weinlage

Im Südosten von Kallstadt finden Sie den "Kallstadter Kronenberg". Die Ritter von Kronenberg im Taunus hatten in diesem Gebiet Besitzungen. Und so wurden sie zum Namensgeber für diese Weinlage. 1659 wurde zum ersten Mal "Kallstadter Kronenberg" getrunken. Probieren Sie ruhig einmal diesen "ritterlichen Wein".


Details
Alkohol12,0 %vol.
Restsüße2,9 g/l
Säure6,3 g/l
Inhalt pro Flasche1 Liter
Hinweis auf Allergeneenthält Sulfite