0 0
Der Online-Shop der Winzergenossenschaft Kallstadt verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch den Besuch unseres Online-Shops stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Mehr Infos finden Sie unter Punkt 9 unserer Datenschutzerklärung

2017 Kallstadter Steinacker
Riesling

Kabinett halbtrocken

Frischer und leichter Wein, Aromen nach Aprikosen und Grapefruit mit mineralischer Note.
hellem Fleisch, Käse und Salat
A: 12,0 %vol. RS: 11,0 g/l S: 7,5 g/l


Art.-Nr.: 311 | Inhalt: 1 Liter
*Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten | Grundpreis: 4,40 €/Liter
Sofort lieferbar | Lieferzeit 3 - 5 Werktage
Rebsorte

Der Riesling ist eine langsam reifende Rebsorte, deren prägendes Element die fruchtige Säure ist. Deshalb ist er prädestiniert für die nördlichen Anbaugebiete, wo er in der späten Herbstsonne seine Reife vollendet. Er stellt die höchsten Ansprüche an die Lage (Energie), dafür aber geringe Ansprüche an den Boden. Je nach Standort (Bodenart und Mikroklima) bringt er sehr unterschiedlich nuancierte Weine. Optimale Bedingungen bieten die wärmespeichernden steinigen Steillagen entlang der Flusstäler.

Der "typische" Riesling zeigt eine blassgelbe, ins grünlich-gelbe tendierende Farbe, im Duft dominieren Pfirsich oder Apfel, im Mund spürt man eine rassige Säure. Bei den Rieslingen von Schieferböden spricht man von einer mineralischen Note, manche Weine riechen nach Feuerstein, altersgereifte Gewächse weisen häufig einen interessanten Petrolton auf.


Weinlage

Viele Jahre älter ist der "Kallstadter Steinacker". Er wird bereits seit dem Jahr 1270 gehandelt. Wer einen Spaziergang durch den Steinacker macht, wird schnell merken, dass diese Lagen ihren zu recht trägt. Überall findet man schroffe Felsabhänge, welche dem Rebstock das Leben schwer machen. Aber der Wein aus dieser Lage erleichtert uns das Leben. Ein Versuch lohnt sich!


Details
Alkohol12,0 %vol.
Restsüße11,0 g/l
Säure7,5 g/l
Inhalt pro Flasche1 Liter
Hinweis auf Allergeneenthält Sulfite